Schlagwort-Archiv: Holz

Im Trend: Selbstbau-Carports

In Nord-Amerika schon lange weit verbreitet, wird er auch in Deutschland immer zum Trend: der Carport. Bietet er doch, demjenigen der lediglich einen Schutz für seinen Wertvollen Wagen sucht, eine günstige Alternative zur Garage. Im Trend liegt hier, auch im schönen Thüringen, der Selbstbau-Carport. Denn wirklich schwer zu erreichten sind sie nicht.

Hier greift der Hobby-Heimwerker gerne zu Holz als Konstruktionsmaterial, denn es ist auch für den Laien leicht zu verarbeiten, ganz anders als bei Metall, welches oftmals teure Spezialwerkzeuge benötigt. Holz kann man sich beim Händler oder direkt beim Hersteller meist sofort zuschneiden lassen, und hat damit zu Hause angekommen direkt die passende Größe (richtige Planung vorausgesetzt).

Thüringer beim bei des eigenen Carports. Foto: Jonsson / Quelle: www.flickr.com

Thüringer beim bei des eigenen Carports. Foto: Jonsson / Quelle: www.flickr.com

Das richtige Material:

Doch auch beim Selbstbau-Carport sollte man die kleinen großen Fallstricke nicht unterschätzen. Das fängt schon bei der Auswahl des Holzes an. Bei unseren Recherchen zu diesem Artikel, haben wir unter anderem eine Gespräch mit der Firma Merkle Holz geführt, welche uns empfahl immer vorher das Gespräch mit einem Fachhändler zu suchen. Neben Querschnitt (Abhängig von Länge der einzelnen Verbindungen) sollte auch die Holzart richtig gewählt werden. Sonst hat der Bastler keine lange Freude an seinem Werk. Ebenso gilt es die Behandlung zu optimieren, ein einfacher Gang in den nächst gelegenen Baumarkt scheint hier den meisten das nächstliegendste, doch oftmals hat man dort nur wenig bis gar keine Kenntnis von Carportbau. Auch hier gilt es des Fachhändler zu kontaktieren.

Thema Baugenehmigung:

Allgemein gilt, dass kleine Bauten und Anbauten auf dem eigenen Grundstück keine Baugenehmigung durch das Amt benötigen, aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel. Grenznahes Bauen ist sehr häufig Anlass für einen Streit unter Nachbarn. Daher gilt es alles im Vorhinein mit den zuständigen Behörden zu klären, hier weichen die Vorschriften je nach Bundesland von einander mehr oder minder stark ab.