Kategorie-Archiv: Allgemeines und Sonstiges

Wichtige Kriterien bei einem Skihelm

Wenn der nächste Skiurlaub vor der Tür steht und noch ein passender Helm benötigt wird, sollte man nicht einfach so drauf loskaufen. Es gibt einige wichtige Kriterien, die man beim Kauf eines guten und sicheren Skihelm beachten sollte. Aktuelle Skihelmmodelle gibt es bei Helmexpress.com.

Sicherheitszertifizierung

skihelm-helmexpress-02Skihelme werden regelmäßig auf ihre Sicherheit geprüft. Beim Kauf sollte man also auf das Prüfzeichen CE-EN-1077 achten. Wichtig ist außerdem, dass die Helme in Klasse A und in Klasse B unterteilt werden. Helme der Klasse A schützen den Kopf des Skifahrers sehr gut, während Helme der Klasse B zwar eine bessere Durchlüftung durch weniger Material garantieren, jedoch den Kopf dadurch eher weniger schützen.

Helmmodelle und Helmformen

Vor dem Kauf eines Skihelms ist es ratsam, den Kopfumfang mit einem Maßband genau abzumessen. Sitzt er nämlich zu locker, dann ist kein optimaler Schutz bei Stürzen mehr gewährleistet. Im Laden bei der Anprobe sollte auch eine sogenannte Trockenprobe durchgeführt werden, indem man den Helm aufsetzt und seinen Kopf kräftig schüttelt. So kann man sehen, ob der Helm verrutscht oder an seiner Stelle bleibt.

Materialarten

Grundsätzlich kann man sagen, dass das beste Material das ist, welches den stabilsten Schutz aufweisen kann.
Das am häufigsten benutzte Material an der Außenseite des Helmes ist aus Kunststoffen wie Polycarbonat oder Acrylnitril-Butadien-Styrol. Stabiler dagegen sind eher Materialien wie Carbon oder Fiberglas.

Kompatibilität mit Skibrille

skihelm-helmexpress-01Bei dem Kauf eines neuen Skihelms sollte auch eine passende Skibrille gekauft werden. Besonders wichtig bei der Anbrobe ist der Abstand zwischen der Oberkante der Skibrille und dem Helm entscheidend. Ist der Abstand nämlich zu groß, dann kann der kalte Wind auf die Stirn treffen. Bei einem zu geringem Abstand hingegen beschlägt die Brille schneller, da keine ausreichende Belüftung vorhanden ist. Der Abstand darf also weder zu klein noch zu groß sein. Ein Abstand von fünf Millimetern ist hierbei empfehlenswert.

Wann sollte der Helm ausgetauscht werden?

Auch ein sehr guter Skihelm neigt sich irgendwann dem Ende zu. Man sagt, dass alle drei bis vier Jahre ein Wechsel erforderlich sein kann.
Leichte Kratzer im Lack sind zum Beispiel nicht besorgniserregend. Ist der Helm jedoch einige Male heruntergefallen oder hat schon einen Sturz hinter sich, kann es sein, dass die Dämpfung des Aufpralls durch den Helm nicht noch einmal funktioniert.
skihelm-helmexpress-05Bei Kratzern im Sichtfeld ist auch große Vorsicht geboten, weil die Sicht dadurch stark beeinträchtigt werden kann.
Auch das Innenfutter sollte genauer betrachtet werden. Bei größeren Rissen und sichtbaren Fehlern sollte der Helm ausgetauscht werden, da das Risiko für Verletzungen sonst viel zu hoch ist.

Neueste Helmtechnologien

Heutzutage gibt es Skihelme, die mit Bluetooth ausgestattet sind, sodass man das Handy oder einen MP3 Player mit dem Helm verbinden kann. AUßerdem gibt es ganz moderne MIPS Helme, die vor Aufschlägen mit verschiedenen Kraftrichtungen schützen soll.

Stadtbild Erfurt

ziegler-metall-erfurt-02Erfurt zählt mit 210.000 Einwohnern zu Thüringens größter Stadt. Geographisch gesehen liegt Erfurt im Herzen von Thüringen und gehört aufgrund der vielseitigen Sehenswürdigkeiten ebenfalls zu einen der schönsten Städte Deutschlands. Der Kreis von Erfurt ist in 53 Bezirke unterteilt, wobei diese sich gerade in Bezug auf die Einwohner, die jeweilige Stadtgestaltung und des Lebensgefühls sehr voneinander unterscheiden. Weitere Informationen zum Thema Aussenanlagen und Stadtmöbel finden Sie bei ziegler-metall.de.

Die Erfurter Altstadt – Ein sehenswerter Stadtkern mit vielen Facetten

Der mittelalterlich geprägte Stadtkern der thüringischen Landeshauptstadt ist durch ein besonderes sowie äußerst ansprechendes Altstadt-Flair geprägt. Dies zeigt sich vor allem in der Stadtgestaltung: Kleine verwinkelte Gässchen, liebevoll erhaltene Fachwerkhäuser sowie architektonisch überragende Bauten sind hier hervorzuheben.

Eine Besonderheit stellt die Krämerbrücke dar. Hierbei handelt es sich um das älteste Bauwerk Erfurts. Erwähnt wurde die über dem Gerafluss verlaufende Fußgängerbrücke erstmals im Jahr 1117. Betrachtet von der Nordseite erinnert sie an das florentinische „Ponte Vecchio“. Auf der Brücke befinden sich Geschäfte für Antiquitäten, Kunsthandwerk sowie für kulinarische Spezialitäten.

ziegler-metall-erfurt-01Überragt wird die Krämerbrücke durch die aus dem Stadtbild nicht wegzudenkenden Kirchenbauten. Der Erfurter Dom und die Severikirche prägen das Panorama der thüringischen Landeshauptstadt und zählen zu den Hauptattraktionen Erfurts. Unlängst vom Domplatz gelegen liegt die aus der Barockzeit stammende Zitadelle Petersberg. Die Festung bietet Besuchern einen unvergesslichen Ausblick auf die Stadt. Entlang der Sehenswürdigkeiten Erfurts steht Besuchern und Einheimischen hochwertiges Stadtmobiliar, z.B. in Form von Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

In Bezug auf die Infrastruktur ist der im südöstlichen Teil der Stadt gelegene Erfurter Anger hervorzuheben. Der ebenfalls recht zentral gelegene Platz ziert das Stadtbild durch Randbebauungen, wie z.B. der Einkaufsgalerie am Anger 1. Er ist zudem Dreh- und Angelpunkt des öffentlichen Nahverkehrs. Von hier aus gelangen Einwohner und Touristen nicht nur zur Haupteinkaufsstraße der Stadt Erfurt, sondern ebenfalls zum Hauptbahnhof. Letzterer gehört durch seine zentrale Lage zu den bedeutendsten Knotenpunkten des deutschen Bahnverkehrs.

Erfurt – Die grüne Stadt gehobener Art und sportlicher Vielseitigkeit

ziegler-metall-erfurt-03Nicht umsonst wird Erfurt als Blumenstadt bezeichnet. Die grüne Tradition der Landeshauptstadt reicht bis in die Klosterzeit des 7. Jahrhunderts zurück. Die Außenanlagen ergänzen den positiven Eindruck des Stadtbilds. Anzuführen ist hier insbesondere der Erfurter Garten- und Freizeitpark, auch als EGA-Park bekannt. Der Park ist auf dem Cyriaksberg gelegen und verfügt über eine Grünfläche von ca. 35 Hektar. Hier liegt das bekannte Deutsche Gartenbaumuseum.

Weiter zu erwähnen bleibt der in der Löbervorstadt gelegene Stadtwald, der fast 70 Prozent der Stadtteilfläche einnimmt. Der Stadtteil liegt südlich der Altstadt und zählt zu den Wohngegenden mit den gehobenen Mieten. Großzügig angelegte Bauten aus der Gründerzeit zieren das hier vorzufindende Stadtbild. Beheimatet sind hier auch der Thüringer Landtag sowie diverse Sportstätten, darunter auch Stadien, die für sportliche Großveranstaltungen vorgesehen sind. Ein Besuch in Erfurt lohnt sich.

Umweltschäden verhindern mit Löschwasserrückhalteanlagen

thomas-löschwasserrückhalteanlage-02Feuersbrünste und Brände gehören seit Menschengedenken zu den Schrecken, vor denen sich Bewohner und Besitzer von Gebäuden so gut wie möglich schützen möchten. Nicht umsonst wurden schon im Mittelalter die ersten Feuerwehren organisiert. Heute sind professionelle und freiwillige Feuerwehren das Rückgrat jeder Brandbekämpfung. Allerdings ergeben sich bei Löscharbeiten bestimmte umwelttechnische Probleme, indem zwar ein Feuer gelöscht wird, das dabei eingesetzte Löschwasser jedoch den Untergrund kontaminieren kann. Im Löschwasser können sich umweltgefährliche Stoffe und Partikel befinden, die während der Löscharbeiten verbrannten oder einfach als Flüssigkeiten ein Bestandteil des Löschwassers wurden. Um hier großflächigen Umweltschäden vorzubeugen, bestehen für bestimmte Unternehmen behördliche Auflagen hinsichtlich der Errichtung und Unterhaltung von Lager- und Betriebsräumen, in denen sich definierte Mengen an umweltschädlichen Stoffen befinden. Hier müssen sogenannte Löschwasserrückhalteanlagen installiert werden. Ein führender Hersteller auf diesem Gebiet ist die THOMAS SYS TECH GmbH.

Wozu werden Löschwasserrückhalteanlagen benötigt?

Wie bereits in der Einleitung angeschnitten, stellt das verunreinigte Löschwasser eine Gefahr für die Umwelt dar, wenn es in das Erdreich gelangt. Erfahrungswerte im Bereich der Bekämpfung von Bränden haben gezeigt, das die einzig wirksame Methode, verunreinigtes Löschwasser aufzufangen, darin besteht, das betreffende Gebäude architektonisch und technisch so zu gestalten, dass der Bodenbereich und Lageruntergründe als Auffangbecken dienen. So kann das kontaminierte Löschwasser nach der erfolgten Brandbekämpfung aufgenommen und fachgerecht entsorgt werden.

Welchen Anforderungen müssen Löschwasserrückhalteanlagen standhalten?

thomas-löschwasserrückhalteanlage-03Grundlage zur Bestimmung der Anforderungen an Löschwasserrückhalteanlagen ist das Wasserhaushaltsgesetz und hier im Besonderen der § 19, der den Behörden der einzelnen Bundesländer in der Planfeststellung vor der Errichtung von Betriebs- und Lagerstätten eine Prüfung auferlegt, ob hier eine Wassergefährdung in Betracht kommt. Die einzelnen Bundesländer wiederum sind verpflichtet, entsprechende technische Baubestimmungen zu erlassen, um eine Wassergefährdung durch unternehmerische Tätigkeiten zu verhindern.
Die Basis zur Vorgabe bezüglich der Anforderungen stellen hierbei die Wassergefährdungsklassen:

WGK 1
WGK 2
WGK 3

Ohne Berücksichtigung der weiteren Faktoren wie brandschutztechnische Infrastruktur, Größe der Lagerfläche, die Art des Lagers sowie Lagermenge und Lagerdichte gelten folgende Regelungen: Stoffe der Wassergefährdungsklasse 1 benötigen ein Rückhalte- oder Auffangvolumen von 100 % pro ortsfestem oder ortsbeweglichem Behälter.
Bei Stoffen der WGK 2 vergrößert sich das notwendige Volumen um 50 % (150 %) und bei Stoffen der WGK 3 um 100 % (200 %). Das sind die Mindestanforderungen, die in der Regel eine Anpassung durch die zuständige Baubehörde erfahren, abhängig von den eingangs im Absatz genannten Faktoren.

Welche Unternehmen benötigen Löschwasserrückhalteanlagen?

thomas-löschwasserrückhalteanlage-04Jede Firma beziehungsweise jede Betriebsstätte oder auch öffentliche Einrichtung, die wassergefährdende Stoffe lagert, abfüllt, herstellt oder behandelt, ist verpflichtet, entsprechende Löschwasserrückhalteanlagen einzubauen und zu verwenden. Die Eignung der jeweiligen Löschwasserrückhalteanlagen muss durch die zuständige Behörde vor Inbetriebnahme geprüft und zugelassen werden.
Aktuell bestehen folgende Regelungen zu den Mindestmengen und den damit notwendig einzurichtenden Löschwasserrückhalteanlagen:

Ab 100 t der WGK 1 in jedem Lagerabschnitt
Ab 10 t der WGK 2 in jedem Lagerabschnitt
Ab 1 t der WGK 3 in jedem Lagerabschnitt

Bei der Zusammenlagerung zweier Stoffe unterschiedlicher WGK gilt grundsätzlich die Vorgabe der höheren Gefährlichkeit.

Diese Vorgaben finden keine Anwendung bei der Bereitstellung zur Beförderung innerhalb von 24 Stunden, einem transportbedingten Zwischenlagern oder dem kurzfristigen Abstellen geringerer Mengen (Tagesbedarf) innerhalb eines Produktionsganges.

Heizpilze für lange Grillabende in Erfurt und Thüringen

heizpilze für die nächste Sommerparty

Endlich ist es wieder soweit, laue Sommernächte und sonnenreiche Tage ziehen die Menschen nach getaner Arbeit in die Gärten und Cafés.
Die milden Temperaturen laden dazu ein am

Heizpilz Test

Fotolia © Ingo Bartussek

Tisch zu verweilen und den angenehmen Tag mit einem Grillabend auf der Terrassen abzuschließen.
Besonders in den frühen Sommermonaten fallen die Temperaturen nach beginn des abends und der Dunkelheit schnell wieder in den Kühlen Bereich.
Wenn die dicken Winterjacken schon im hintersten Keller verstaut sind.

und die Winterdecken auf dem Dachböden liegen, bieten Heizpilze eine ideale Möglichkeit die Verweilzeit auf draußen zu erhöhen.
Heizpilze werfen einen Kreisförmigen wärmenden Bereich um sich herum, der mehrere Meter weit angenehme wohlig warme wärme spendet.

Hier erfahren Sie die 5 besten Tipps rund um Heizpilze und Tests zu Heiz-Pilzen: http://heizpilz-test.de/
Besonders im sitzen kühlt der Körper schnell aus, ohne Bewegung ist der Körper auf einen Schutz der Körpertemperatur angewiesen.

Bedienung und Tipps:

Unser Heizpilz Test zeigt, Heizpilze lassen sich leicht und sehr intuitiv bedienen, lediglich das Anschließen und der Anschluss der Gasflasche erfordert ein

wenig Übung.
Zudem ist zu beachten wo der Heizpilz aufgestellt wird, besonders auf kleinen Balkonen und Trassen sollte die Verwendung eines Heizpilzes vorher mit

dem Vermieter abgeklärt werden.
Heizpilze sollten sicher uns fest auf einem geraden/ebenerdigen Boden oder Untergrund stehen und wenig Angriffsfläche für Wind und Regen bieten.

Besonders in Restaurants erfreuen sich Heizpilze einer großen Beliebtheit, weil sie meist einen größeren Radius als Heizstrahler, Infrarotstrahler oder Heizgebläse haben.
Während die Keller nur elegant um die länglichen Heizsäulen herumtänzeln müssen, sitzt die Kundschaft in einem Restaurant mit Heizpilzen tendenziell länger wenn diese eine angenehme wärme spenden.

Heizpilze gibt es in mehreren Varianten, in der Regel werden sie jedoch mit herkömmlichen Gasflaschen betrieben.
Die Pflege von Heizpilzen ist relativ einfach und erfordert wenig Zeitaufwand, weil die meisten Teile aus Rostfreiem Stahl gefertigt sind.

die richtige Pflege:

Lediglich auf Schrauben und Muttern sollte geachtet werden und gegebenenfalls bei Rostbefall mit Antirostspray das voranschreiten von Rostbefall verhindert werden.

Mehr Informationen und Tipps rund um Heizpilze finden Sie auf diesem Blog: http://heizpilz-test.de/

TANDEMVERLEIH inklusive PICKNICK in ERFURT!!!

Hallo,mein Name ist Tommy, ich wohne unmittelbar in der Altstadt von Erfurt und ich verleihe mein Tandem für 19€ pro Tag. Für 39€ könnt ihr zum Tandem auch ein Picknick eurer Wahl bekommen, welches im Fahrradkorb am Tandem mitgeliefert wird. Den Inhalt dieses Picknickkorb könnt ihr mit mir individuell abstimmen, im Anschluß organisiere ich den Rest?! Zudem bekommt ihr bei Abholung ein Radwegekarten für Erfurt und Umgebung!!! Schaut euch die Verfügbarkeit des Tandem „Räuber“ auf http://zeit42.de/tandems/ an und sucht anschließend unter 0157 71492508 den Kontakt zu mir. Ich freue mich auf eure Buchung und wünsche euch viel Spaß bei.

Vereinswechsel.de, das neue Sportnetzwerk für den Vereins- und Freizeitsport, ist online

Das übergeordnete Ziel des Projekts ist die Förderung des Amateursports durch die Vernetzung von Sportlern und Vereinen.

Vereinswechsel.de versteht sich als ein Projekt zur Förderung des Amateursports. Die Plattform bietet Sportlerinnen und Sportlern die Möglichkeit, einen neuen Verein suchen und finden zu können. Dabei fokussiert sich das Sportnetzwerk nicht auf einzelne Sportarten, sondern bietet ein für den Freizeitsport breitgefächertes Angebot von Aerobic bis hin zu Windsurfen.

Mit Hilfe von Vereinswechsel.de können sich Sportler, Vereine und Fans  unkompliziert finden, kontaktieren, austauschen und zusammenschließen.  Von der Organisation der eigenen Mannschaft, Trainingsgruppe oder des ganzen Vereins, über die Suche nach Sportstätten und Wettkämpfen bis hin zum Sport Shop  ist für jeden Sportbegeisterten etwas dabei. Die Registrierung auf www.vereinswechsel.de ist für alle Nutzer stets kostenlos.

Seit Ende April 2011 ist die Startseite von Vereinswechsel.de für die Nutzer im World Wide Web erreichbar. Nach einer internen sowie anschließend öffentlich zugänglichen Testphase erfolgt nun der offizielle Launch des Netzwerkes. An die 600 Nutzer und 150 Vereine haben sich innerhalb der ersten zwei Wochen registriert und über 80 Angebote von Sportlern, Vereinen, Funktionären, Wettkämpfen und Sportstätten eingestellt. Der Großteil der User stammt aus Thüringen und den angrenzenden Bundesländern. Zukünftig sollen jedoch auch Sportler, Vereine und Funktionäre aus dem gesamten Bundesgebiet Zugang zum Sportnetzwerk finden.

Ab sofort steht das neue Sportnetzwerk allen Interessierten, Sportlerinnen und Sportlern, Funktionären sowie auch den Vereinsfans kostenlos zur Verfügung.

Einen kurzen Einblick könnt Ihr euch über unser Video verschaffen. Hier gehts zum Video >>

 

 

Stellungnahme der PIRATEN Thüringen zum Zensusgesetz 2011

PIRATEN ThüringenIn einer offiziellen Anfrage hat der Innenausschuss des Thüringer Landtages verschiedene außerparlamentarische Organisationen gebeten, zum Thüringer Gesetzentwurf zur Umsetzung des Zensusgesetzes 2011 Stellung zu beziehen (ThürAGZensG 2011).

Im Interesse der Thüringer Bürger sind die PIRATEN Thüringen dieser Bitte gern nachgekommen.

Unser Fazit: Der Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf. Obwohl das Bundesverfassungsgericht mit dem sogenannten Volkszählungsurteil aus dem Jahr 1983 dem Zensus klare Grenzen gesetzt hat, wird erneut versucht, die informationelle Selbstbestimmung der Bürger zu untergraben. Der Entwurf sieht vor, umfangreiche personenbezogene Daten der Einwohner Thüringens zu erfassen und zu verarbeiten.
So werden mit der geplanten flächendeckenden Befragung von Immobilieneigentümern die Daten von rund 20% der Bevölkerung sehr detailliert ermittelt. Eine derartig ausufernde personenbezogene Datensammlung ist jedoch für eine statistische Auswertung keineswegs erforderlich und beinhaltet unkalkulierbare Risiken hinsichtlich Übermittlung, Speicherung, Schutz und Verwendung der erhobenen Daten der Bürger. In der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis (§ 7 ZensG 2011) werden darüber hinaus eine Reihe von Merkmalen erhoben, welche in keinem Zusammenhang mit dem benannten Zweck des Zensus stehen. Dies betrifft weitere 10 % der Thüringer Bevölkerung. Gleichzeitig sind neutrale Aufsichtsstellen wie der Landesdatenschutzbeauftragte nur wenig gefragt. Eine unabhängige Kontrolle der Datenerfassung und -verarbeitung ist seitens des Gesetzgebers offenbar nicht erwünscht. Die Kompetenzen und Eingriffsmöglichkeiten eines diesbezüglich geplanten Beirats bleiben nebulös und völlig unverbindlich.

Zusätzlich sind weitere Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen geplant. So ist eine „generelle Verpflichtung“ und die damit mögliche zwangsweise Heranziehung eines jeden Bürgers, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, als Erhebungsbeauftragter vorgesehen. Dies ist für die Erhebung von Stichproben unnötig und generell abzulehnen.

Der Zensus 2011 basiert auf einer EU-Verordnung und einem entsprechenden Bundesgesetz (ZensG 2011), wobei äußerst kritisch anzumerken ist, dass das Zensusgesetz weit über die Vorgaben der Verordnung hinausgeht und teilweise sensible personenbezogene Daten wie Religionszugehörigkeit oder gar Telefonnummern erhoben werden sollen, die mit dem ursprünglichen Zweck des Zensus rein gar nichts zu tun haben.

Die PIRATEN Thüringen stehen daher dem laufenden Zensusverfahren kritisch gegenüber und lehnen den aktuellen Gesetzentwurf der Thüringer Landesregierung als unzureichend ab. Weitreichende Nachbesserungen sind im Interesse der Thüringer Bürger dringend erforderlich.

Piratenflashmob am Wahltag am 27.09.2009 um 13.00 Uhr

Jeder Pirat und Piratenfreund nimmt am 27.09.2009 alle ihm bekannten Personen an die Hand, die auch in seinem Wahlbezirk wohnen und erscheint um Punkt 13.00 Uhr in seinem Wahllokal. Es wird dazu führen, dass an diesem Tag die Wahllokale wenigstens einmal voll sein werden.

Und wer schon da ist, wählt gleich nochmal ganz schnell die Piraten.

Nimm Teil und Du wirst zu dem wahrscheinlich größten Flashmob der Geschichte gehören, es müssen nur genug mitmachen, und um 13.00 Uhr quellen alle Wahllokale über.

Piratenpartei mit Aktionstag in Thüringen gegen die Weitergabe persönlicher Daten

Die Piratenpartei will mit einem Aktionstag auch in Thüringen gegen die Weitergabe persönlicher Daten durch Einwohnermeldeämter protestieren. Für Donnerstag (17. September) rufe sie Bürger auf, in Erfurt, Weimar, Jena, Gera, Ilmenau und Hildburghausen um 17.00 Uhr gemeinsam Widersprüche gegen die Datenweitergabe bei den Bürgerbüros oder Meldeämtern einzureichen, wie ein Sprecher am Dienstag in Erfurt mitteilte. Der Widerspruch sei kostenlos. Die Partei halte Blankoformulare bereit.Mit der Anmeldung beim Einwohnermeldeamt gilt der Partei zufolge auch eine stillschweigende Vereinbarung zur Datenweitergabe. So würden Name, Adresse und andere private Auskünfte auf Anfrage etwa an die Gebühreneinzugszentrale (GEZ), an Kirchen, religiöse Gemeinschaften oder politische Parteien weitergegeben.

(ddp)

Ausstellung Kinderkunst noch bis August

Am 28.Mai eröffnete im Erfurter Haus der Sozialen Dienste der Kinderkunst Verein eine neue Ausstellung. Mit rund 50 Bilder zeigen die jungen Künstler dabei ihre Sicht auf die eigene Familie. Hauptsächlich stammen die Werke dabei aus dem Archiv des Vereins, welches mit rund 10tausend Bildern einzigartig in Deutschland ist.Bis zum 17. August wird man noch die Möglichkeit haben, die Ausstellung zu besuchen. Weitere Infos erhalten Sie unter Telefon: +49 361 66400 

Parken zum Superpreis

Dienstag, 19. August am Parkplatz Hirschlachufer in Erfurts Innenstadt. Ich fahre an die Schranke, ziehe ein Ticket (12.10 Uhr), stelle das Auto ab und erledige meine Wege. Bis dahin alles o.k. 12.37 Uhr am Kassenautomat das böse Erwachen: Gebühr für 27 Minuten 2 Euro, sonst bleibt die Schranke zu! Zum Vergleich: 20.08. in Offenbach/Main Stadtzentrum 1,50 € für 1 Stunde.

Es fragt sich, was die Stadtverwaltung hier treibt. Sollen Touristen vergrault und die Leute aus dem Stadtzentrum weggehalten werden, die hier zwar Geld umsetzen, aber ein Fahrzeug brauchen, um ihre Waren zu transportieren?

Das richtige Wort für solche Praxis ist zweifellos „Abzocke“, denn bei der Einfahrt auf den Parkplatz ahnt der Besucher nichts von der großzügigen Spende, die hier von ihm erzwungen wird.

Ich verzichte in Zukunft auf derartige Bärendienste und gehe außerhalb einkaufen.

Luleh

warum?

Toter Fünfjähriger in Erfurter Wohnung gefunden

In einer Erfurter Wohnung ist in der Nacht ein fünf Jahre altes Kind tot aufgefunden worden. Wie die Staastanwaltschft dem MDR THÜRINGEN JOURNAL mitteilte, ergab eine Obduktion Anzeichen für einen gewaltsamen Tod des Jungen. Die Mutter sei vorläufig festgenommen worden, sei aber noch nicht vernehmungsfähig. Über die genauen Todesumstände wollte die Staatsanwaltschaft deshalb noch nichts sagen. Lediglich, dass die Polizei um Mitternacht von Angehörigen verständigt worden sei. Nach ersten Ermittlungen gibt es keine Anhaltspunkte, das das Kind in der Vergangenheit vernachlässigt wurde.

Quelle: mdr Radio Thüringen

Heiliger Abend

Wir denken selten bei dem Licht an Finsternis, beim Glück ans Elend, bei der Zufriedenheit an Schmerz; aber umgekehrt jederzeit.

Mit diesen Gedanken wünsche ich allen im Erfurt-Blog und den Blogger´n auf dieser Welt ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und für das Neue Jahr alles Gute.

EC 145

Die Thüringer Polizei wird im nächsten Jahr für ihre Hubschrauberstaffel einen modernen Hubschrauber vom Typ Eurocopter EC 145 erhalten. Zur Zeit hat die Staffel drei Hubschrauber vom Typ BO 105. Der neue Hubschrauber ist leistungsfähiger und es können dann bis zu acht Personen, einschließlich der Crew, mitfliegen. Ein neues Objekterkennungssystem soll helfen, bei schlechter Sicht Häuser, Autos oder Ahnliches besser erkennen zu können. Das Innenministerium will für diese Neuanschaffung im nächsten und übernächsten Jahr 10,9 Millionen Euro ausgeben.

Verkehrsfreigabe

Es ist soweit. Am Freitag um 11 Uhr erfolgt die Verkehrsfreigabe des letzten Teilstückes der Bundesautobahn 71 zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Bindersleben und Erfurt-Stotternheim. Die A 71 wird dann von Sömmerda bis Schweinfurt durchgängig befahrbar sein. Die 15 Kilometer lange Strecke schließt nach zweijähriger Bauzeit den 53 Kilometer langen Straßenring um Erfurt. Verkehrsexperten erwarten dadurch eine bis zu 60-prozentige Entlastung des städtischen Durchgangsverkehrs vor allem bei den Lkw. Die Verkehrsfreigabe erfolgt im Beisein der Staatssekretärin des Bundesverkehrsministeriums, Karin Roth, und des Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus. Das Eröffnungszeremoniell an der Anschlussstelle Gispersleben ist für jedermann zugänglich, Gäste sind ausdrücklich eingeladen. Die Zufahrt muss jedoch aus organisationstechnischen Gründen über die Anschlussstelle Mittelhausen in Richtung Gisperleben erfolgen. Die Polizei wird dabei behilflich sein.

Deutschland & Kultur

Zum 72. Mal kommen ab dem 2. August 2006 Studierende und Berufstätige aus aller Welt zum Internationalen Sommerkurs an der Erfurter Universität zusammen. Sie wollen Deutsch lernen und interessieren sich für die Deutschen und ihre Kultur. Für den dreiwöchigen Sommerkurs, der neben Sprachausbildung auch ausgewählte Themen aus der deutschen Literatur und der Thüringer Landeskunde vermittelt, haben sich diesmal 48 Teilnehmer aus 18 Ländern angemeldet. Sie kommen aus vielen Ländern Europas, aus Zentral-, Vorder- und Ostasien, aus Nordafrika und Nordamerika.

Schlagloch die 2.

Am 01.06.2006 berichtete ich an dieser Stelle über ein rießiges Schlagloch in der Essenerstraße.
In der vergangenen Woche habe ich dann darüber in der Thüringer Allgemeine berichtet.
So unglaublich es klingen mag, heute nach fast 2 Monaten ist das Schlagloch nun endlich zu. Der Beitrag in Erfurt-Blog und in der TA haben ein Wunder bewirkt. Danke für die schnelle und unbürokratische Hilfe, ehe ein Problem zum Problem geworden wäre.

Mittelalterliche Handschrift in Bibliothek entdeckt

Erfurt (rpo). In einem Erfurter Kloster ist ein Handschriften-Fragment eines bislang völlig unbekannten mittelalterlichen Textes gefunden worden. Das gilt als wissenschaftliche Sensation. Immer wieder mal tauchen Abschriften bekannter Werke auf. Die entdeckung ganz neuer Erzählungen ist aber sehr selten.

Die mit Datum versehene Handschrift stammt aus dem 15. Jahrhundert. In der Bibliothek des Erfurter Augustinerklosters entdeckte ein Wissenschaftler der Jenaer Universität das Blatt in einer Sammlung mittelalterlicher Handschriften-Fragmente. Der Erzähltext behandelt Themen aus dem Sagenkreis um König Artus. Der Forscher vermutet, er könnte einem Spielmann gehört haben.
Quelle: RP online

Sicherheit in der Straßenbahn

Hallo an alle Erfurter!

Ich bin Redakteur und sammle momentan Informationen über die Sicherheit in der Straßenbahn Erfurt. Aufgrund der jüngsten Ereignisse (Tot eines Obdachlosen, brutales Vorgehen Jugendlicher gegen einen 18-jährigen am hellichten Tag) suche ich nun nach Meinungen und Fakten über die Sicherheit und die Kontrollen in der Straßenbahn. Außerdem wäre ich an anderen, ähnlichen Ereignissen interessiert. Bitte nicht über Fahrausweiskontrollen oder ähnliche Sachen schreiben, mich interessiert die Sicherheit der Fahrgäste. Zudem mangelte es ja teilweise auch an der Zivilcourage. Ideen, wie man trotz fehlender Zivilcourage einem (Mit-)Menschen auf indirektem Weg helfen könnte? Wenn jemand Informationen hat, bitte einfach mal an mich mailen: snoop85@hotmail.de oder hier sich äußern!
Außerdem soll dieser Blog einfach mal die Möglichkeit geben, die Meinung der Erfurter Bürger zu sehen.

Ausbildungsplatz

Die AOK Thüringen bietet kurzfristig für das neue Ausbildungsjahr noch einen Ausbildungsplatz zum Sozialversicherungsfachangestellten an. Die Ausbildung, welche einen guten bis sehr guten Realschulabluss oder Abitur voraussetzt, beginnt am 1. September 2006 und dauert drei Jahre. Weiterhin bietet die AOK noch einen Studienplatz an der Berufsakademie Gera mit Abschluss als Bachelor of Arts, Schwerpunkt „Management im Gesundheitswesen“ an. Das Studium, welches ein gutes Abitur voraussetzt, umfasst drei Jahre mit praktischen und theoretischen Abschitten und beginnt am 1.September 2006. Die kompletten Bewerbungsunterlagen können zur Thüringer Ausbildungsbörse am 17. Juni 2006 auf dem Gelände der Messe Erfurt von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr am Stand der AOK Thüringen abgegeben werden.
Quelle: AOK Thüringen

Vorsicht Schlagloch!

In der ganzen Stadt wird zur Zeit an jeder Ecke und in fast jeder Straße gebuddelt und gebaut. Aber irgenwie ist unseren Bauherren eine Straße in Erfurt noch nicht bekannt, wo auch mal etwas gemacht werden müßte! Ich meine die Essener Straße im Norden der Stadt und die Zufahrt zum REWE Einkaufsmarkt. Hier tut sich seit Wochen schon ein Loch auf und es wird schon langsam zum „Krater“. Hier heißt es, für Fußgänger, Radfahrer und auch für die PKW´s, langsam gehen bzw. fahren. Am Tage ist dieses Loch ja noch gut sichtbar, aber wehe es wird Nacht! Derjenige der dieses Loch nicht kennt, wird unweigerlich dort „untergehen“. Schäden sind vorprogrammiert und die KFZ-Werkstätten freuen sich über Achslenkerbrüche oder Schäden an Felgen und Reifen. Ganz zu schweige bei Fußgängern und Radfahrern mit Knochenbrüchen oder anderer Verletzungen.
Ich hoffe dieser Artikel wird von einem Mitarbeiter des Straßenbauamtes gelesen und schnellstens für Abhilfe gesorgt. Nebenan in der Mainzer Straße und Vilniuser Straße wird gerade ein neuer Straßenbelag aufgebracht ( Straßenbahnausbau ). Vielleicht fällt da etwas Bitumen mit ab und das Loch könnte schnell gestopft werden, ehe wirklich schlimmers passiert.
Loch

Gemeinsames Stadion?

Beim FC Carl Zeiss Jena stößt der Vorschlag von Rot-Weiss Erfurt zu einem gemeinsamen Stadion auf Skepsis. Der Jenaer Präsident Rainer Zipfel sagte MDR 1 RADIO THÜRINGEN, der Verein sei mit seiner Heimspielstätte, dem Ernst-Abbe-Stadion sehr zufrieden. Der von Rot-Weiss-Erfurt vorgeschlagene Standort Nohra sei den Jena-Fans nicht zuzumuten. Darüber hinaus sei fraglich, ob sich ein gemeinsames Stadion rechne.

Quelle: MDR 1 RADIO THÜRINGEN

Unfall mit Todesfolge

Am 16.05.06, gegen 20.10 Uhr, fuhren ein 19- und ein 20-Jähriger mit einem Toyota Corolla auf dem Gelände einer Kiesgrube am Stotternheimer See und übten bestimmte Fahrmanöver, u. a. mehrfaches Bremsen sowie Trifft-Übungen. Bei solch einer Übung geriet das Fahrzeug über die Uferböschung, stürzte in den See und blieb in einer Tiefe von ca. fünf bis sieben Metern auf dem Dach liegen. Der 20-Jährige, der nach Zeugenaussagen nicht der Fahrer war, konnte sich aus dem PKW befreien; der 19-Jährige schaffte es nicht mehr, aus dem Fahrzeug zu kommen und verstarb.
Durch die Polizei und Feuerwehr wurden das Fahrzeug und die Leiche geborgen. Maßnahmen zur Aufklärung des Sachverhaltes wurden eingeleitet.

Verkehrsunfall

Beim Abbiegen Straßenbahn nicht beachtet
Zum Zusammenstoß eines Audi A 6 mit einer Straßenbahn kam es am 15.05.2006, gegen 16.55 Uhr, in der Stotternheimer Straße. Der 39-jährige Fahrer des Audi wollte von der Stotternheimer Straße kommend nach rechts in die Lange Straße einbiegen und beachtete dabei die in gleiche Richtung fahrende Straßenbahn nicht. Bei dem Anstoß ist der 20-jährige Beifahrer schwer verletzt worden. Der 39-jährige Unfallverursacher verletzte sich leicht. Die Fahrgäste der Straßenbahn blieben unverletzt. Durch den Zusammenstoß wurde die Bahn aus den Schienen gehoben. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 39-jährige Audifahrer unter Drogeneinfluss fuhr und keine Fahrerlaubnis hatte. Die Höhe des Sachschadens beträgt insgesamt ca. 42.000,00 Euro. Der Straßenbahnverkehr war für ca. 3 ½ Stunden gestört.

Studium in Erfurt

Betriebswirtschaft, Soziale Arbeit oder gar eine technische Studienrichtung? Informationen zu Studienmöglichkeiten für Mädchen an der Fachhochschule Erfurt gibt es am 23. Mai um 14 Uhr von Studienberaterin Marianne Kosemund. Anwesend sind auch kompetente Vertreter der technischen Studiengänge. Veranstaltungsort der Frage-Antwort-Runde ist der Raum 1.E.09 in der Altonaer Straße 25 in Erfurt. Eine telefonische Anmeldung ist aus Platzgründen unter 0361/ 6700-144 erforderlich.

Die FH Erfurt hat in ihren 10 Studienfächern unter den rund 4.200 Studierenden etwa die Hälfte Frauen und Mädchen. Eindeutig dominant ist der weibliche Anteil mit bis zu drei Vierteln in Fächern wie Soziale Arbeit oder Konservierung und Restaurierung. Doch auch Berufe im Bauingenieurwesen, in der Gebäude- und Energietechnik oder in der Angewandten Informatik können für Mädchen interessant sein.

Die Veranstaltungen der FH Erfurt während der 16. Erfurter Hochschultage sind im Internet unter www.fh-erfurt.de/aktuell/kalender.htm abrufbar.

Straßenbauarbeiten

Zur Zeit ist unsere Stadt eine einzige große Baustelle. Wo man(n) hinsieht oder versucht hin zu fahren = keine Chance durchzukommen. Bestes Beispiel: die Magdeburger Allee bis zur Salinenstrasse. Stadtauswärts zu fahren ist dort wie eine Fahrt durch den Irrgarten. An der Kreuzung zur Eislebener Strasse geht es entweder nur Rechts rum oder gerade aus in die Sackgasse bis zur Baustelle am Platz der Pioniere. Obwohl ein großes Hinweisschild einem jeden Autofahrer anzeigt: Trotz Bauarbeiten alle Geschäfte in der Magdeburger Allee zu erreichen. Durch die Straßenbauarbeiten und die Gleisbauarbeiten ist hier kaum Anfahrt möglich. Folgt man der ausgeschilderten Umleitung und ist dann endlich in der Salinenstrasse angekommen, ist es fast schier unmöglich in Richtung Hans-Sailer-Strasse abzubiegen. Aber der ein oder andere Autofahrer läßt doch schon mal ne Lücke….und ein Platz in der Schlange. Denn nun kommt die nächste Herausforderung: die Kreuzung Salinenstrasse/Magdeburger Allee. Ampelanlage außer Betrieb, Straßenbahn von rechts oder links und kurz dahinter eine provisorische Fußgängerampel. Auto an Auto und auch noch die Buslinen kämpfen sich dann Meter für Meter über diese Kreuzung. Staus sind hier vorprogrammiert! Fazit: Wer nicht unbedingt dorthin will, sollte diesen Bereich meiden, denn der nächste Stau folgt dann im Rieth. Auch hier wird an der Straße und der Straßenbahnanbindung gebaut.