Unfall mit Todesfolge

Am 16.05.06, gegen 20.10 Uhr, fuhren ein 19- und ein 20-Jähriger mit einem Toyota Corolla auf dem Gelände einer Kiesgrube am Stotternheimer See und übten bestimmte Fahrmanöver, u. a. mehrfaches Bremsen sowie Trifft-Übungen. Bei solch einer Übung geriet das Fahrzeug über die Uferböschung, stürzte in den See und blieb in einer Tiefe von ca. fünf bis sieben Metern auf dem Dach liegen. Der 20-Jährige, der nach Zeugenaussagen nicht der Fahrer war, konnte sich aus dem PKW befreien; der 19-Jährige schaffte es nicht mehr, aus dem Fahrzeug zu kommen und verstarb.
Durch die Polizei und Feuerwehr wurden das Fahrzeug und die Leiche geborgen. Maßnahmen zur Aufklärung des Sachverhaltes wurden eingeleitet.