Thringen zweckentfremdet Lottoeinnahmen

Thringen hat Lottomittel im Landeshaushalt versickern lassen. Wie die“Thringer Allgemeine“ unter Berufung auf eine Analyse des Finanzministeriums berichtete, sollen die Gelder nicht wie vorgesehen an Verbnde oder Vereine gezahlt worden sein. Im vergangenen Jahr seien von den Lottomitteln nur 84 Prozent ausgegeben worden. Der Rest – etwa eine halbe Million Euro wurde offenbar zweckentfremdet.

Gelesen auf MDR.de